BUND Regionalverband Nordschwarzwald

Streuobsttage 2020: Die BUND-Gruppe Biet macht mit!

03. Oktober 2020 | Lebensräume, Nachhaltigkeit

Wiesen-Rallye und kostenfreier Apfelsaft-Schorlen-Ausschank am 3.10. ab 11 Uhr in Steinegg! Bitte bringen Sie Ihr Trinkgefäß selbst mit.

 (Claudia Kaschmieder / post(at)kaschmieder.net)

Landesweite Apfelfeste

Der BUND Biet lädt am 3. Oktober 2020 zu seinem Streuobsttag. Neben Ausschank von Streuobstsaft gibt es eine Wiesen-Rallye für die gesamte Familie.

Stuttgart/Biet. Es wird Herbst. Die Blätter werden bunt und die Äpfel reif. Auf den Streuobstwiesen ist Erntezeit. Vom Odenwald bis an den Bodensee treffen sich trotz Corona in den ersten Oktobertagen zahlreiche BUND-Gruppen, um auf den Streuobstwiesen Feste zu feiern. In Biet schenkt der örtliche BUND kostenlos Apfelsaft-Schorlen aus und organisiert eine Wiesen-Rallye für kleine und große Forscher*innen und Entdecker*innen. Mit den Landesweiten Streuobsttagen sensibilisiert der BUND für den besonderen Wert von Streuobstwiesen

Streuobstwiesen sind Hotspots der Artenvielfalt. 5.000 verschiedene Tier- und Pflanzenarten leben in diesem einzigartigen Lebensraum. Für uns Menschen liefern sie über 1.000 Obstsorten und leckere Säfte. „Baden-Württemberg beheimatet mit den Streuobstwiesen einen wertvollen Schatz. Hier bei uns im Südwesten stehen die größten Streuobstbestände Europas. Wir haben eine besondere Verantwortung für den Erhalt dieser Kulturlandschaft“, sagt Brigitte Dahlbender, Landesvorsitzende des BUND Baden-Württemberg.Doch in den letzten Jahrzehnten sind sehr viele Streuobstwiesen durch Wohnbebauung, Gewerbegebiete und intensiv genutzte Wiesen zerstört worden.“

50 BUND-Gruppen sichern in Baden-Württemberg den Erhalt von Streuobstwiesen

Viele der bestehenden Streuobstwiesen verfallen schlichtweg. Die Pflege von Streuobstwiesen ist mühselig. Über 50 BUND-Gruppen setzen sich in Baden-Württemberg für den Schutz und die naturgerechte Pflege von Streuobstwiesen ein. Die BUND-Ehrenamtlichen schneiden Obstbäume, pflanzen junge Bäume nach und kümmern sich um die Mahd oder Beweidung. „Auch den vielen BUND-Gruppen ist es zu verdanken, dass es noch etliche gut erhaltene Streuobstwiesen gibt“, würdigt Landesvorsitzende Dahlbender den Einsatz der Ehrenamtlichen.

Trotz Corona: Apfelfeste für die ganze Familie

Die Landesweiten Streuobstfeste finden natürlich verantwortungsbewusst und unter Einhaltung aller Vorgaben vom 2. bis 10. Oktober 2020 an verschiedenen Orten in Baden-Württemberg statt. Das Apfelfest in Biet richtet sich an alle Bürger*innen und an Familien. Bei einer Wiesen-Rallye entdecken Groß und Klein das Leben auf der Streuobstwiese. Dabei klappern die Kinder mit ‚Laufkarten‘ Station um Station ab. Sie erfahren, welche Tiere und Pflanzen auf Streuobstwiesen leben. Zudem können die Teilnehmer*innen ein Insektenhotel bauen und dann mit nach Hause nehmen. Am BUND Pavillon schenken Aktive Streuobst-Apfelsaft-Schorle kostenlos aus. Besucher*innen bringen ihr Trinkgefäß selbst mit.

Das Streuobstfest in Kürze:

  • Was: Wiesen-Rallye und kostenfreier Apfelsaft-Schorlen-Ausschank
  • Bitte bringen Sie Ihr Trinkgefäß selbst mit.
  • Wann: 3. Oktober, 11 bis 16 Uhr
  • Wo: Streuobstwiese der BUND-Ortsgruppe Biet in Steinegg
    Nordwestlich vom Landhaus St. Josef in Steinegg.
    Parken: Verbandsschule im Biet, Liebenzeller Str. 30, 75242 Neuhausen-Steinegg, Enzkreis
  • Details: biet.bund.net

Weitere Informationen:

Kontakt für Rückfragen:

  • Angela Koch, Referentin für Öffentlichkeits- und Pressearbeit BUND Baden-Württemberg, angela.koch(at)bund.net, 0176 / 240 43 107

Quick-Facts:

  • Jahrhunderte alte Tradition: seit dem 15. Jahrhundert gibt es Streuobstwiesen in Baden-Württemberg
  • Man begann damals, Obstbäume über die Landschaften zu verstreuen. Daher kommt der Name: Streuobst
  • Mit ca. 90 000 Hektar steht in Baden-Württemberg die größte Streuobstlandschaft Mitteleuropas
  • 7,1 Millionen Streuobstbäume gibt es heute in Baden-Württemberg (Stand 2015)
  • Trotzdem: Seit dem 19 Jahrhundert sind ¾ der Streuobstwiesen verloren gegangen
  • seit 1965 wurde die Zahl mehr als halbiert
  • Jeder zweite deutsche Streuobst-Apfel kommt aus Baden-Württemberg
  • 5.000 Tiere und Pflanzenarten leben auf Streuobstwiesen
  • Tausende Apfel-, Birnen-, Zwetschgen, Walnuss- und Kirschsorten wachsen auf den baden-württembergischen Streuobstwiesen.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb