BUND Regionalverband Nordschwarzwald
Jetzt spenden Mitglied werden

Zweite Aktion der Gruppe "Wildes Straubenhardt"

21. Juni 2022 | BUND, Natur-/Umwelt-/Klimaschutz, Wildbienen

die Gruppe „Wildes Straubenhardt“ in nächster Zeit regelmäßig für gemeinsame Saat-Aktionen treffen. Alle, die mitmachen möchten oder einfach nur neugierig sind, können gerne vorbeizuschauen.

Liss Hoffmann mit BUND-mitglieder  (Liss Hoffmann / BUND-Nordschwarzwald)

Am Dienstag, den 17.05., hat die Gruppe "Wildes Straubenhardt" zum zweiten Mal auf der Wiese vor dem Rathaus Feldrennach getroffen und abends Schlüsselblumen gesät. Diese Wiese soll zu einem Lebensraum für bunte Schmetterlinge, wilde Bienen und andere kleine Tiere werden. Damit die Bürger und Bürgerinnen sie gut beobachten können, werden geschwungene Wege in die Wiese gemäht. Ansonsten wird sie traditionell bewirtschaftet, indem 2 Mal jährlich die Sense zum Einsatz kommt.

Um die Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten zu erhöhen, werden zusätzlich zu den Pflanzen, die bereits vor Ort gedeihen, andere einheimische Kräuter eingesät. Der beste Zeitpunkt dafür ist immer, wenn die jeweiligen Pflanzenarten in der Natur Samen bilden, denn genau an diesen Rhythmus sind sie angepasst.

Die Gruppe „Wildes Straubenhardt“ ist aus einem Workshop im Rahmen des Projektes  „Ländlicher Raum für Zukunft“ im Sommer 2021 hervorgegangen und wird vom BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) unterstützt. Termine werden unter folgendem Link veröffentlicht: https://bund-nordschwarzwald.de

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Kurt Boeuf, unseren Bürgermeister Herr Viehweg, sowie Frau Molnar vom Sekretariat Straubenhardt für das Vetrauen und die Unterstützung!

Kontakt zur Gruppe „Wildes Straubenhardt“:
Britta und Klaus Faaß: bebriklau(at)gmx.de, oder Liss Hoffmann:
liss.hoffmann(at)bund.net

Für weitere Informationen über Aktivitäten der Gruppe "Wildes Straubenhardt" besuch gerne diese Seite

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb