Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Themen

Kindergruppen

Magerrasen

Pilze

Wildkatze


BUND Regionalverband Nordschwarzwald

Stellenanzeige

Bewerbungsfrist verlängert bis 07.01.2020!

Der BUND-Landesverband Baden-Württemberg e. V. sucht für seine Regionalgeschäftsstelle Nordschwarzwald mit Sitz in Pforzheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n engagierte*n Geschäftsführer*in.

Die ausführliche Stellenausschreibung finden Sie hier als PDF-Dokument.

 

 

15.10.2019: Volksbegehren Artenschutz vorerst auf Eis gelegt

Der Trägerkreis des Volksbegehrens hat am einstimmig beschlossen, dass er das auf das Dialogangebot der Landesregierung eingeht.

Alle von proBiene über BUND und NABU bis zu Demeter, ABL, Naturland, ÖDP etc. sehen große Chancen, gemeinsam mit Politik und  Bauernverbänden ein gutes Gesetz zu entwickeln.

Deswegen wird vorerst, bis Mitte Dezember, nicht für das Volksbegehren mobilisiert!!!

Die abgegebenen Unterschriften behalten ihre Gültigkeit.

23.09.2019: Volksbegehren Artenschutz in Baden-Württemberg

Foto: Katja Bender

Es geht um die Lebensgrundlagen von uns allen

Die Hälfte der Wildbienenarten ist gefährdet, am Bodensee sind seit 1980 25 Prozent aller Vögel verschwunden und landesweit sinkt die Masse an Insekten um dramatische Werte. Auch der Rückgang von Schmetterlingen, Amphibien, Reptilien, Fischen, Vögeln und Wildkräutern ist im Ländle alarmierend.

Die Zeit drängt.

Forderungen des Volksbegehrens

  • Förderstrategie des Landes zur Halbierung der mit Pestiziden belasteten Flächen bis 2025
  • Förderstrategie, sodass bis 2035 die Hälfte der Landwirt*innen freiwillig ökologisch arbeiten
  • Verbot von gefährlichen Pestiziden in Schutzgebieten
  • Schutz der Streuobstbestände vor Rodung wegen Bau-Projekten

Das Bündnis

Volksbegehren Artenschutz ist eine Initiative der proBiene – Freies Institut für ökologische Bienenhaltung und wird getragen von proBiene, BUND BW, NABU BW, ÖDP BW, Slow Food Deutschland, Demeter BW, Naturland BW, AbL BW, Fridays for Future BW, Bäuerlicher Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall, Naturata, GLS-Bank und Waschbär.

Darüber hinaus gibt es einen großen Kreis an über 100 Verbänden, Unternehmen und Organisationen, die ebenfalls hinter den Forderungen stehen. Eingeladen zur Mitwirkung sind Bürgerinnen und Bürger, Landwirte, Verbände, Unternehmen und weitere Einrichtungen.

BUND-Bestellkorb